Grund- und Werkrealschule Calw
                              "Lernen-Leben-Lachen"




Festakt und Themenwoche zu Gedenken von Erna Brehm  


Einladung zur Ausstellung 

"Freiheit - so nah, so fern"



Am 25. Oktober findet an der Grund-und Werkrealschule Calw ein Festakt zu Gedenken von Erna Brehm statt.

Erna Brehm, 1931 an der Badstraßenschule eingeschult, verliebte sich als 16-jähriges Mädchen in einen polnischen Zwangsarbeiter. Das war nach den nationalsozialistischen Gesetzen verboten. Gegen den Widerstand ihres Arbeitgebers, auch ihres eigenen Vaters stand Erna Brehm mutig zu dieser Liebe. 1941 wurde sie verhaftet und nach ihrem Haftaufenthalt in einem Stuttgarter Frauengefängnis in das Konzentrationslager Ravensbrück deportiert.

Am Tag des Festaktes wird der Schule ein Portrait Brehms, gemalt von der Künstlerin Marlis Glaser, feierlich überreicht und zu ihrem Gedenken in der Schule aufgehängt werden.

Im Zuge dessen werden die Schülerinnen und Schüler der Badstraßenschule vorher im Rahmen einer Themenwoche zu Erna Brehm, dem Nationalsozialismus sowie weiteren angrenzenden Inhalten sensibilisiert und vorbereitet.

Dies geschieht unter anderem durch Exkursionen zu bekannten (KZ Dachau) aber auch weniger bekannten Gedenk- und Erinnerungsstätten in der Region, durch Lesungen im Klassenverband oder durch den Besuch eines Gemeinschaftsprojektes von Gedenkstätten in Frankreich und Baden-Württemberg:

Der Wanderausstellung “Freiheit – so nah, so fern”. Sie befasst sich mit dem Ende des Konzentrationslagers Natzweiler im Elsass und seinen Außenstellen in Südwestdeutschland, von denen sich auch eine in Calw befand.

Die Ausstellung wird zu Beginn der Themenwoche ab Montag, dem 07. Oktober in der Mensa und im Eingangsbereich der Grund- und Werkrealschule, Badstraße 24 gezeigt. 

In der Folge kann die Ausstellung bis zum Donnerstag, 24. Oktober von Schülerinnen und Schülern, aber auch von allen anderen Interessierten zu den üblichen Öffnungszeiten der Schule (Montag – Donnerstag: 7.45 Uhr – 15.45 Uhr, Freitag, 7.45 – 12.00 Uhr) besichtigt werden. Schulklassen anderer Schulen sind ebenfalls eingeladen die Ausstellung nach Voranmeldung unter Tel. 938960 zu besuchen. Der Eintritt ist frei.



____________________________________________________________


Projekttage der GWRS Calw zum Thema

„Wir verschönern unsere Schule“

 

 In der Schulwoche vor den Sommerferien war an der Grund- und Werkrealschule Calw einiges los! In den Tagen vom 23. - 25. Juli 2019 drehte sich alles um unsere verschiedenen Projekte zum Thema „Wir verschönern unsere Schule“.

Dabei wurden viele kreative Dinge umgesetzt und alle SchülerInnen und LehrerInnen packten fleißig mit an. Es wurde gehämmert, gesägt, gestrichen und gebastelt! Einige Grundschüler nähten Löwenkissen, die in den Vitrinen im Schulhaus zu sehen sind. In einem anderen Klassenzimmer sägten und leimten Kinder bunte Vogelnistkästen, die im Grundschulpausenhof aufgehängt werden und den Vögeln als Brutstätte dienen. Der Musiksaal wurde verschönert, es wurden Fensterbilder gebastelt und wieder andere Kinder stellten Pausenspiele her, mit denen sich die Kinder die große Pause verschönern können. Ebenso schmücken nun mit Mosaiksteinen verzierte Blumenkübel die verschiedenen Treppenhäuser unserer Schule. Eine echte Wandlung erlebte das Klettergerüst auf dem Grundschulpausenhof. Dieses wurde neu gestrichen und erstrahlt in neuem Glanz!

Den Chemiesaal unserer Schule bereichert nun das selbst hergestellte Periodensystem, ebenso wurde das Schulhaus in der Badstraße 19 durch Bastelarbeiten, die an Fenstern und Feuertüren angebracht wurden, bereichert. Verschiedene Klassenzimmer erstrahlen in neuem Glanz: Dafür wurden Wände neu gestrichen, Wandverschönerungen vorgenommen und Regale abgeschliffen und neu lackiert. Der Pausenhof am Nagoldufer gewann an Attraktivität, denn eine moderne Sitzlandschaft aus Holz lädt zum Verweilen und Pause machen ein.

Kurzum gesagt: Es waren drei sehr gewinnbringende Tage für unsere Schule, an denen jeder mit Freude dabei war und sehr schöne Projektergebnisse entstanden sind! Schauen Sie doch einmal bei Ihrem nächsten Besuch in unserer Schule genauer hin – was von den genannten Projekten können Sie entdecken? 


  • Klettergerüst
  • Sitzlandschaft
  • Regale_2
  • Regale_1
  • Löwenkissen
  • Vogelnistkästen_2
  • Vogelnistkästen_1
  • Draußenspiele
  • Verschönerung VKL Zimmer


____________________________________________________________

 

Projekt: Kreativität fördern, Europa verstehen











Die Dritt- und Viertklässler der Grund- und Werkrealschule Calw und ihre Lehrkräfte (hinten links Christine Kandziora-Riechert, vorne links Anna Gerth, hinten rechts Anne-Katrin Gussmann) arbeiten zusammen mit Künstler Lothar Hudy (außen rechts) an der Gestaltung von 28 Europakoffern.  Foto: Landratsamt Calw Foto: Schwarzwälder Bote

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Calw bringt der Calwer Künstler Lothar Hudy pünktlich zur Europawahl am 26. Mai im Rahmen eines Schulprojekts Dritt- und Viertklässlern der Grund- und Werkrealschule Calw das Thema Europa näher.

Calw. Bereits seit Längerem reifte beim Calwer Künstler Lothar Hudy die Idee, im Landkreis Calw ein Projekt mit Europabezug ins Leben zu rufen. Da traf es sich gut, dass es der Kreisverwaltung – gerade auch mit Blick auf die anstehenden Europawahlen – ein Anliegen ist, junge Menschen spielerisch für das Thema zu begeistern.

So wurde kurzerhand gemeinsam das Projekt "Europakoffer" ins Leben gerufen, in dessen Zuge Grundschüler in Kleingruppen für jeden der 28 Mitgliedstaaten der EU einen Koffer gestalten und dabei ihre ganz eigenen Erfahrungen mit Europa einfließen lassen.

Verschiedene Werkstoffe kommen zum Einsatz

Nach erfolgter Kontaktaufnahme zu verschiedenen Schulen im Kreis Calw stand fest, dass zwei vierte Klassen sowie die dritte Klasse der Grund- und Werkrealschule Calw am Projekt mitwirken. "Die Zusammenarbeit klappt ganz hervorragend und ist sehr harmonisch. Sowohl die Schüler als auch die Lehrkräfte sind mit großer Begeisterung dabei", freut sich Hudy.

Im Rahmen des Projekts werden die Kinder an Europa und seine Bedeutung herangeführt.

Gleichzeitig können die Kinder bei der Gestaltung ihrer Koffer in Gruppenarbeit durch den Einsatz verschiedener Werkstoffe wie Alufolie, Zeitungspapier, Sand, Salzteig und jeder Menge bunter Farben kreativ tätig werden, verschiedene Techniken ­lernen und ihre Motorik fördern.

"Nach der Erstellung einer Projektskizze sind die Kinder in der konkreten Ausgestaltung recht frei, was die Aufgabe spannend macht, gleichzeitig aber auch eine Herausforderung für sie darstellt", erläutert Anne-Katrin Gussmann, stellvertretende Schulleiterin der Grund- und Werkrealschule Calw.

Dementsprechend vielfältig sind die verschiedenen Entwürfe, die beispielsweise von Länderflaggen über Strandlandschaften bis hin zur Gestaltung eines Fußballfeldes mit Spielern verschiedener Nationalitäten reichen.

Fertige Werke werden übergeben

Rund 50 Kinder arbeiten seit Jahresbeginn im Rahmen des Kunst- und Werkunterrichts an ihren Europakoffern.

Die fertigen Koffer werden im Rahmen zweier ­öffentlicher Europaveranstaltungen am Donnerstag, 9. Mai, ab 19.30 Uhr im Spiegelsaal des Kurhauses Bad ­Liebenzell und am Montag, 20. Mai, ab 19.30 Uhr im Teufelwerk in Nagold ausgestellt.

 

 _________________________________________________________________________


LERNEN-LEBEN-LACHEN… mehr als Schule!

 

Einladung zum Tag der offenen Tür der GWRS Calw am 20.2.2019

 

Am Mittwoch, den 20. Februar 2019 öffnet die Grund- und Werkrealschule Calw ihre Türen! Ganz egal, ob Ihr Kind in die 1. Klasse der Grundschule oder in die 5. Klasse der Werkrealschule eingeschult wird – an diesem Tag sind Sie bei uns richtig!

 

Für alle interessierten Eltern, die ihr Kind als Schulanfänger für die 1. Klasse anmelden möchten, besteht die Möglichkeit von 14.00 Uhr – 16.00 Uhr die Klassenzimmer der Grundschule zu besichtigen. Im Hauptgebäude (Badstraße 26) stehen Ihnen die Lehrkräfte der Eingangsstufe für Fragen zu Verfügung. Wie sieht ein Klassenzimmer von innen aus? Wo werde ich lesen, malen, schreiben und rechnen? All diese Fragen beschäftigen ein Kind, wenn es in die Schule kommt. Kommen Sie vorbei und schnuppern Sie mit ihrem Kind echte Schulluft! Für die Kinder sind verschiedene Angebote vorbereitet.

 

Für alle jetzigen Viertklässler beginnt der Tag der offenen Tür um 12.50 Uhr mit einem gemeinsamen kostenlosen Mittagessen in der schuleigenen Mensa. Ab 14.00 Uhr können die verschiedenen Räume der Werkrealschule besichtigt werden.  Was macht man in einem Chemieraum? Und mit welchen Werkzeugen wird im Technikraum gearbeitet? Welche Angebote können in der Mittagspause genutzt werden? Durch verschiedene Mitmachangebote haben die Schüler die Möglichkeit, die neuen Räume kennen zu lernen und einen Eindruck von dem zu bekommen, was sie in der 5. Klasse erwartet.

 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt – kommen Sie in der Mensa vorbei! Hier können Sie bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen alle Fragen loswerden und einen Eindruck von der Badstraßenschule bekommen. Besuchen Sie uns und lernen Sie uns kennen!

  ___________________________________________

 

Laternenumzug der Badstraßenschule

„Durch die Straßen auf und nieder leuchten die Laternen wieder“. Am Donnerstag, dem 15.11.2018 versammelten sich die Grundschüler der ersten bis dritten Klasse mit ihren Familien, Freunden und Lehrerinnen zum Laternenumzug. Die Wochen zuvor bastelten die Kinder in der Schule voller Vorfreude ihre Laternen und übten gemeinsam die Laternenlieder. Als um 17 Uhr der Umzug begann, leuchtete ein dichtes Lichtermeer auf, das durch die Innenstadt von Calw zog. Mehrmals versammelte sich die große Gruppe um gemeinsam zu singen. Begleitet wurde sie von Frau Gussmann an der Gitarre.

Zurück an der Schule wartete auf die Familien ein reichhaltiges Buffet mit warmen Punsch und mitgebrachten Leckereien zu Essen. Vielen Dank an unseren Elternbeirat, der den Aufbau und das Ausschenken organisierte.

Zudem gab es einen Bücherbasar, bereitgestellt von der Caritas. Hier wurde jeder fündig und konnte sein Bücherregal mit gut erhaltenen Büchern bereichern. Die Spenden für die Bücher kommen der Aktion „Goldmund“ zugute. Vielen Dank dafür! 

Somit schloss sich ein gemütliches Beisammensein an, das den diesjährigen Laternenumzug ausklingen ließ.

 

 ______________________________________________________

Projekttage der Grund- und Werkrealschule Calw vom 17.-19. Juli 2018

Wie baut man eigentlich selbst eine Murmelbahn? Und wie kann aus einem Schuhkartondeckel ein ganz tolles Spiel werden? Diesen und noch vielen anderen Fragen gingen wir während der letzten Tage nach. Unsere Projekttage standen unter dem Motto „spielen“. Drei Tage lang stellten wir selbst Spiele her und probierten fleißig unsere selbst gebastelten Spiele aus. Dabei kam jeder auf seine Kosten: In den unterschiedlichen Klassenstufen wurden verschiedene Projekte angeboten. Dabei bauten einige eine Murmelbahn, größere Schüler gestalteten die Fassaden und den Pausenhof neu, andere wurden beim Theaterspielen kreativ. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen! Motiviert präsentierten einige SchülerInnen die Spielsachen in der Schule ihren Eltern und trugen alles voller Stolz nach Hause. Wir schauen gerne auf diese drei Tage zurück, die sehr gewinnbringend und schön waren!

 

  • Projekttage Juli 2018_2
    Projekttage Juli 2018_2
  • Projekttage Juli 2018_1
    Projekttage Juli 2018_1
  • Projekttage Juli 2018_3
    Projekttage Juli 2018_3

 

 ____________________________________________

 

Weihnachtsbastelwerkstatt in der Badstraßenschule

Am Donnerstag den 14.12.17 wurde in den Klassen 1 bis 5 der Badstraßenschule fleißig gebastelt. Den Weihnachtswichteln gleich, haben die Kinder tolle weihnachtliche Dinge hergestellt. Vom Weihnachtsstern fürs Fenster, über glitzernde Christbaumanhänger bis zu romantischen Teelichtern für diese dunkle Jahreszeit war alles dabei. An ca. 15 verschiedenen Stationen konnten die Schüler mit unterschiedlichen Materialien hantieren und umgehen. So gab es Angebote um eigene Kerzen zu ziehen oder kleine Figuren auszusägen. Auch mit Salzteig und Papier konnten nützliche und dekorative Utensilien angefertigt werden. Den ganzen Morgen herrschte eine weihnachtliche Stimmung in den Zimmern und aus manchen konnte man sogar Weihnachtsmusik klingen hören.

Für müde gewordene Hände und ein verdientes Päuschen gab es in der Schulbücherei die Möglichkeit, einer Geschichte zu lauschen. Dabei durften die Kids eigens von hilfsbereiten Mamas gebackene Plätzchen genießen.

Es war eine erfolgreiche und spaßige Aktion für Groß und Klein. Wir sagen ein herzliches Dankeschön an viele Eltern, die uns tatkräftig unterstützt haben!  Am Ende des gelungenen Morgens präsentierten die stolzen Schüler einzigartige kleine Kunstwerke.

 

 

  

 

 

GWRS-Calw: AfD bekommt null Prozent

(Schwarzwälder Bote 20.9.2017)

 

 

 

 

Calw. Wenn es nach den Badstraßenschülern gehen würde, dann wären sowohl eine große Koalition als auch ein Jamaika-Bündnis möglich.

Klar ist auf jeden Fall, dass Angela Merkel als Bundeskanzlerin bestätigt würde (CDU 42 Prozent) und die SPD (14 Prozent) regelrecht abstürzt, so das Ergebnis der U18-Wahl. Die anderen Parteien, die es bei den "echten" Wahlen voraussichtlich in den Bundestag schaffen werden, würden 17 (Linke), acht (FDP), sechs (Grüne) und null (AfD) Prozent bekommen.

Vor einigen Tagen durften in der Badstraßenschule die Klassen 8, 9a, 9b und 10 in die Wahlkabinen, wie dies auch an vielen weiteren Schulen in Deutschland geschah.

Richtige Wahlzimmerstimmung machte sich in der Schülerbibliothek breit: Stimmzettelausgabe, Wahlkabinen und Wahlurne sorgten für eine authentische Atmosphäre.          

Einige Schüler waren bereit, als Wahlhelfer den Ablauf der Wahl zu unterstützen. Es gab eine hohe Wahlbeteiligung und, zum Stolz der Lehrer, nur wenige ungültige Stimmen.

           

Erstaunliche Ernsthaftigkeit

 

Erstaunlich war auch die Ernsthaftigkeit, mit der viele Schüler das Wahlgeschehen wahrnahmen. Im Vorfeld wurde in den Klassen der Vorgang thematisiert, wichtige Inhalte zum politischen Systems Deutschland besprochen und die Wahlgrundsätze erarbeitet.

"Bei der Wahl vor vier Jahren, war das U18-Ergebnis der Schule erstaunlich nahe am amtlichen Bundestagswahlergebnis, so dass auch diese bis zu einem gewissen Grad als Politbarometer für junge Wähler interpretiert werden kann", so Lukas Nebel, Lehrer der Klasse 9a, der in Zusammenarbeit mit dem Schulsozialarbeiter Joachim Moritz das U18-Wahllokal an der Badstraßenschule organisiert hat.

                                           

_________________________

 

 

Wir fördern und fordern Methodenkompetenzen!

Individuelles und zunehmend selbstständiges Lernen

erfordert ein hohes Maß an Methodenkompetenz. 

Daher wurde an der GWRS Calw ein neues Methodenhaus für die

Grund- und Werkrealschule entwickelt:

 

 

Anrufen